Spiel_und_Tool_Dynamis.png03.12.2019/JF/JT Auf große Resonanz stieß die Initiative über "Gemeindeberatung mit Herz und Köpfchen" nachzudenken in Herford beim letzten Landesverbandsrat. Jetzt hat der stellvertretende Landesverbandsleiter ein Seminartool und Spiel dazu herausgebracht, mit dem sich spielerisch die Grundlagen der "Natürlichen Gemeindeentwicklung" (nach Christian A. Schwarz) lernen lassen.
„Nach dem Gottesdienst gibt es oft ein gemeinsames Mittagessen, denn Liebe geht durch den Magen. – Es kommen sieben neue Gäste in den Gottesdienst.“ „Bei uns gibt es Kleingruppen für Alte und Junge, Frauen und Männer, zum Mitarbeiten und zum Entspannen. So findet jeder eine Gruppe, die zu ihm passt. – Zehn Gäste schließen sich zu einer Kleingruppe zusammen.“ „Wenn ein Mitarbeiter einen Fehler macht, dann wird darüber gesprochen - aber immer in einem Klima der Liebe und Akzeptanz. - Fünf Gäste wollen sich ehrenamtlich in der Gemeinde einsetzen.“

Puzzle TeamshutterstockWir unterstützen unsere Gemeinden durch ortsnahe Vernetzung und kompetente Beratung. Wir wollen dabei: die individuelle, lokale Gemeinde in ihren Kompetenzen stärken, sie in Projekten begleiten und die Gemeindevisionen fokussieren helfen.
Vidionen Kompetenzen Projekte Transparent 

update 1672346 640Foto: pixabay
29.09.2018/JT Welche Werte bestimmen das Gemeindeleben? Welche Festlegungen blockieren?

Welche Einstellungen sollten sich ändern? Wie können wir einen Kulturwandel in bestimmten Bereichen einleiten? Diese und andere Fragen bearbeiten wir ganz individuell je nach den Erfordernissen der Gemeinde in zielorientierten partizipatorischen Prozessen. Dabei wird nach einem ersten Sondierungsgespräch ein Ziel vereinbart und ein Prozess entworfen. Gewissermaßen ein Update, wie er immer wieder in verschiedenen Bereichen gut tut. Denn Werte, die nicht aktiv entwickelt werden, bilden sich fast automatisch zurück. Ein anonymisiertes Muster dazu findet sich hier zur Ansicht. In ähnlicher Weise begleiten wir auch andere Prozesse.