Für Aufmerksamkeit und ein spannendes Programm im Advent und Weihnachten kann die XXL-Krippe des Landesverbandes sorgen. Vielleicht sogar auch als "Gesprächsaufreger" mitten im Sommer?

Die Krippe ist massiv gebaut, transportabel und gut 2 m lang und 1,8 m hoch. Sie war bisher in Kamp-Lintfort (2015) - danke an das Überlassen der Krippe! - und in Hannover (Walderseestraße) 2016 im Einsatz.

Etwa 250 Menschen werden in den Gemeinden des Landesverbandes jährlich getauft. Die Frage der Bekleidung wird sehr unterschiedlich in den Gemeinden gehandhabt. Mal sehr liturgisch-traditionell, mal sehr unkonventionell. Bei den ersten Christen war es eine zeitlang Brauch, dass die Neugetauften sich zu ihrem Glauben auch öffentlich durch das (zeitlich begrenzte) Tragen ihrer Taufkleidung zu Christus bekannten. Könnten wir Taufkleidung verwenden, die auch nach der Taufe noch "tragbar" ist? Kleidung, die ein deutliches, individualisierbares und angemessenes Bekenntnis darstellt? Vielleicht ein T-Shirt, dass die Gemeinde identitätsstiftend "ihren" Täuflingen schenkt?

Zum Seitenanfang